Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.526 mal aufgerufen
 Honda XLV750R
Seiten 1 | 2
Mirko Offline



Beiträge: 23

11.10.2012 20:00
Vergaser antworten

Hallo meine Freunde,hab meine kleine Französin zum Leben erweckt. Leider läuft sie noch nicht richtig
-Starten mit Ckoke funtioniert nicht
-Ohne Choke geht mühsam nimmt kein Gas erst an,
-Im stand läuft sie dann gut,wenn ich viel Gas gebe säuft sie ab.
-Wenn ich sie auf Drehzahl halte geht sie richtig gut
-im unteren Drehzahlbereich muß ich Pumpen damit sie auf Drehzahl kommt.
Soooo
Vergaser ist Ultraschall greinigt
Membrane Top
Syncronisiert
Luftfilter neu
Benzinfilter neu
-Gemischschraube 3 Umdrehungen raus
Weiß nicht weiter Zu viel oder zu wenig Sprit ??ßßß
HILLLLLFEEEEE

rumisr Offline



Beiträge: 15

12.10.2012 21:12
#2 RE: Vergaser antworten

Hallo Mirko

Zündet das Ding richtig?
Hast Du mal die Funkenlänge gemessen?
Es muss nicht zwingend ein Vergaserproblem sein.

Bringt die Benzinpumpe genug Saft ?

Mirko Offline



Beiträge: 23

13.10.2012 14:35
#3 RE: Vergaser antworten

Alssoooooo bin an die Benzin pumpe dran .
---Stecker abgezogen von der Pumpe ,Motor läuft weiter keine Änderung
---Pumpe ausbebaut innen alles Top
---Pumpe angeschlossen Schlauch in ein Gefäß ,Anlasser gedrückt ,Pumpt sehr viel Sprit
---
Kann die Pumpe zu viel Pumpen und sie bekommt im unteren Drehzahlbereich zu viel Sprit?????
dann würd aber die Schwimmerkammer überlaufen??????
Kann die Abschaltmembran in der Pumpe defekt sein???

Mirko Offline



Beiträge: 23

13.10.2012 14:59
#4 RE: Vergaser antworten

Hab noch was festgestellt
---Getriebe auf neutral und Anlasser gedrückt, keine Kupplung gezogen
---ab und zu springt die Neutrallampe aus und unterbricht das Starten
--- Kurz im Getriebe gerührt Neutral Lampe an ,kann weiter gehen, oder man zieht die Kupplung dann is auch allet schick-
Fiel mir gerade nur so ein.

Wie kann ich denn die Zünfunkenstrecke messen???????
Vieleicht ist wirklich die Zündung an allem Schuld?????

Mirko Offline



Beiträge: 23

13.10.2012 15:16
#5 RE: Vergaser antworten

Hab noch mal die Pumpe laufen gelassen. 5sec lang waren es ca. 125 ml wie im Buch steht mal 12 komm ich auf 1500ml ,im Buch steht was von knapp über 600ml . Das ist schon ziemlich viel mehr oder???????

rumisr Offline



Beiträge: 15

13.10.2012 20:11
#6 RE: Vergaser antworten

Hallo Mirko

Habe mir mal an einem OTM ein Messgerät gekauft.
Es sind 3 Spitzen, 2 davon kann man verstellen. Auf der einen Seite schliesst Du das Zündkabel mit einer Klemme an, auf der Anderen Seite die Motorenmasse.

Da die XLV 2 Kerzen pro Zylinder hat, kannst Du einen Kerzendeckel abziehen und sie läuft immer noch.

Ohne Funkenmessgerät kannst Du wie folgt Vorgehen:

Motor noch nicht Anlässen
1. Kerzendeckel abziehen und dann Deckel abnehmen.
Motor starten und Kabel ca 5 mm an den Zylinder halten.
Der Funke sollte Blau weiss sein. Ein Rosa dünner Funke weist darauf hin, dass die Zuendung die Leistung nicht bringt.
Jetzt drehst Du die Drehzahl hoch bis ca 3000 Umin
der Funke darf keine Aussetzer haben
Geh in einem weiteren Schritt noch hoch bis 4000
Wieder dürfen keine Aussetzer entstehen,
Achtung: achte darauf, dass Du bei diesen Versuchen nicht über 5 mm gehst
Wenn alles ok, dann gehst Du mit dem Zündkabel so bei 2000 Umin mit dem Zündkabel weiter weg vom Motor. Der Funke sollte so bis 10-13mm halten, danach verschwinden. Diesen Test nur kurz machen, da sonst die Zündspulen Schaden nehmen könnte.

Mach jetzt nacheinander mit allen Kerzenkabel die gleiche Uebung.

Falls Du nur einen Schwächen kurzen Rosafunken hast, der auch Unterbrüche hat, kann etwas mit der Erregerspule beim Schwungrad nicht mehr stimmen.
Ansonsten empfehle ich Dir alle Zündungstests im Handbuch mal zu machen.
Widerstandsmessungen an Spulen, Kerzendeckel, pickups......

Viel Spass beim testen.

Beste Schraubergrüsse

Hansruedi

Stefan Wisst Offline



Beiträge: 24

15.10.2012 12:24
#7 RE: Vergaser antworten

Hallo Miko,
wenn die Zündung auch in Ordnung ist und du ja am Vergaser
alles gemacht hast schau mal nach dem Benzinabsperrrelais.
Dieses war bei mir defekt.
Der Motor lief nur im Leerlauf mit dem Kraftstoff der sich in
den Schwimmerkammern befindet.
Wenn ich nach dem Starten das Relais aussstecke läuft sie noch
ca. 1 bis 2 Minuten.

Gruß
Stefan

Mirko Offline



Beiträge: 23

17.10.2012 21:43
#8 RE: Vergaser antworten

Hallo erst mal. Habe mich auf die Elektrik gestürzt-
-Zündspulen wiederstand alle 4 nur 0,4 Ohm soll 1,6-2,0
-Sekundärwiederstand ok
-Sekundärwiederstand mit Zündkerzenstecker jetzt auch ok, mußte 2Stecker tauschen
-Impulsgeber,da sind 4 Kabel 2xGelb 2xBlau. Gelb-Gelb 412 ohm Blau -Blau 405Ohm untereinander nichts
Erregerspulen. 4 kabel von der Lichtmaschine bekomm da keine Werte raus ?????
Wie kann ich das Spriabschaltrelais überbrücken.?????
Danke für eure Hilfe

rumisr Offline



Beiträge: 15

17.10.2012 22:45
#9 RE: Vergaser antworten

Hallo Mirko

Ich komme noch mal auf die Funkenlänge zurück.
Ist alles in Ordnung?
Keine Aussetzer?
Die Funken länger als 5-6 mm und satt blau bis weiss?

Hast Du ersatz CDI's? Mal zum probieren.

Die Spanung der Erregerspule kannst Du als Wechselspannung messen, nicht als Gleichspannung.
Die Wechselspannung der Spule geht dann auf den Gleichrichter.

Ist die Steckverbindung der drei gelben Kabel noch ok oder auch schon durchgeschmort? (Kann schon mal vorkommen)
Falls durchgeschmort, so kannst die Steckverbindungen neu machen, auch als Einzelverbindung.
Die drei gelben Kabel sind vertauschbar und nicht an eine Reihenfolge gebunden.

Bis bald

Hansruedi

Mirko Offline



Beiträge: 23

17.10.2012 23:32
#10 RE: Vergaser antworten

Hallo Hansrudi. Die Funkenstrecke bei 5mm ist eher dünn und rosa aber beim Aufprallpunkt aber weiß -blau. Bin gerage froh das ich die Xlv zu 90% zusammen hab .Hab keine möglichkeit zu testen und meine Schaltpläne die ich habe sind schlechte Kopien.Wie kann ich das Benzinabschaltrelais überbrücken ,es sind 2blaue und ein rot-schwarzes kabel???? Bin für jeden Tip dankbar. Falls jemand teile über hat oder nur zum Testen abgiebt ersetze ich natürlich die Kosten.Danke Danke

Daniel Offline



Beiträge: 10

18.10.2012 08:12
#11 RE: Vergaser antworten

Hallo Mirko,
du kannst die Spritpumpe mal direkt ansteuern-hat zwei Kontakte. Achte aber auf die richtige Polung- da ist zwar eine Sperrdiode verbaut- bei meinen Versuchen ist diese aber durchgebrannt anstatt zu sperren. Die Pumpe läuft dann an bis zu dem Zeitpunkt wo die Schwimmerkammer voll ist-dann kommt die Pumpe gegen den Druck nicht mehr an. Wenn die Pumpe immer weiter läuft wird dein Vergaser überlaufen- Schwimmerstand kontrolieren.
Wenn die Pumpe stehen bleibt versuche mal zu starten....
Viel Glück !!

Daniel

Stefan Wisst Offline



Beiträge: 24

18.10.2012 08:20
#12 RE: Vergaser antworten

Hallo Mirko,
starte doch einfach mal und lege den Finger auf die Pumpe.
Dann solltest du ím Leerlauf alle paar Sekunden einen Pumpenhub
merken. Alternativ den Spritfilter beobachten wenn er noch durchsichtig
ist da kannst du auch sehen ob die Pumpe arbeitet.
Wenn nicht tippe ich auf Abschaltrelais oder defekt Pumpe (Diode)

Gruß
Stefan

Mirko Offline



Beiträge: 23

18.10.2012 08:39
#13 RE: Vergaser antworten

Hallo Stefan, Pumpe arbeitet alle paar sekunden, habe sie schon langsam ausgeschlossen.Die Zündspulen machen mir jetzt mehr sorgen. Spulenwiederstand soll 1,2-2,0 Ohm haben laut Buch habe aber nur 0,4 bei allen. Habe keine anderen zum vergleichen. Meine GSX-R Spulen haben aber auch weit über 3 Ohm.

Mirko Offline



Beiträge: 23

18.10.2012 21:07
#14 RE: Vergaser antworten

Habe alle Stecker losgemacht ,zusammengebaut Motor angemacht warm laufen lassen ein paar mal hochgedreht ,plötzlich drehte sie sauber hoch,Lichtmaschine gemessen bis 5000 umdrehungen liegen über 80V an. Zündkabel noch mal getestet der Funke ist zwischendurch zwar orange aber er bricht nicht ab und ab 10mm wird er weißer und stark bei 15mm bricht er dann ab.Teste morgen noch mit Stroboskoplampe. Will ja nicht das jemand nicht schlafen kann.

Mirko Offline



Beiträge: 23

20.10.2012 15:09
#15 RE: Vergaser antworten

Kabel von den Erregerspulen haben 620 Ohm SchwarzBlau schwarz gelb untereinander.Einzeln zur Motormasse bekomm ich keinen Wert .
Hab heut noch mal gestartet
---Choke stirbt sie ab
--Zündkerzen schwarz
--Wenn ich pumpe ab 3000 Umdrehungen läuft sie gut--- im Stand auch.
--Bei starten läuft sie erst auf einen Zylinder
--Kann die Pumpe zu viel leisten
--Vergasermembran Top

Seiten 1 | 2
Oelstand? »»
 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen