Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 734 mal aufgerufen
 Allgemeines zum Forum und zur Homepage
rumisr Offline



Beiträge: 15

03.08.2013 13:06
Kein Oel im Rahmentank, alles im Motor antworten

Werte XLV Gemeinde

Ich brauche Eure Hilfe
Nach meinem Neuaufbau des Motors habe ich folgendes Problem:
Nach korrektem Auffüllen in den Rahmentank und in den Motor (3.;5) Liter) lasse ich den Motor 3 Minuten laufen.
Der Motor läuft ruhig und rund.

Nach 3 Minuten Messe ich den Oelstand. Im Rahmentank kein Oelstand messbar, im Motor überfüllt.
Woran liegt das?

Kennt jemand das Problem?

Gerne würde ich ans Treffen nächste Woche fahren, aber so gibt's wahrscheinlich Schiffbruch

Gruss
Hansruedi

Tim Offline



Beiträge: 24

05.08.2013 23:20
#2 RE: Kein Oel im Rahmentank, alles im Motor antworten

Ist das nicht normal bei der XLV? Man weiß nie genau, wo das Öl ist. Deswegen messe ich schon seit Ewigkeiten keine Ölstände mehr. Solange genug Öl im Kreislauf ist, sollte doch alles in Ordnung sein ...

Schelbi Offline




Beiträge: 46

28.04.2014 13:32
#3 RE: Kein Oel im Rahmentank, alles im Motor antworten

Ich hatte das mal vor vielen Jahren. Hab damals bei meiner ersten XLV gedacht, der Motor würde wahnsinnig Öl brauchn und immer fleißig nachgekippt, bis es zu viel war. Beim Zerlegen hat sich dann herausgestellt, dass irgendeinn Schlauberger vorher wohl meinte, je mehr Dichtungsmasse desto besser!

Der Filter vor der Ölpumpe war komplett zu damit und die Pumpe hat deshalb nichts mehr in der Rahmenöltank befördert!

Deshalb wäre ich da eher vorsichtig. Kann aber auch sein, dass 3 min zu wenig sind, um das ganze Öl in den Tank zurück zu befördern.

Ich messe das Öl immer erst wenn sie richtig warm ist und lass sie dann vorher noch etwas im Standgas aufrecht laufen.

Stefan Wisst Offline



Beiträge: 24

29.04.2014 12:31
#4 RE: Kein Oel im Rahmentank, alles im Motor antworten

Ich messe am Rahmen schon lange nicht mehr.
Ich habe mir vor vielen Jahren nach einem Öl und Filterwechsel nach einer
ausgiebigen Probefahrt am nächsten Tag am unteren Messstab mit einer
Schlüsselfeile eine Kerbe in den Messstab gefeilt.

Seither schaue ich vor Fahrtantritt nur noch am unteren Messstab.
Ich hatte von Anfang an oben immer zu wenig Öl.

Gruß
Stefan

rumisr Offline



Beiträge: 15

29.04.2014 15:08
#5 RE: Kein Oel im Rahmentank, alles im Motor antworten

Hallo Stefan

Besten Dank für den Input.
Das ist eine gute Idee. Werde ich machen.Es steht eh ein Oelwechsel an.

Ich habe noch ein Anliegen.
Nach meinem kompletten Neuaufbau des Motors, habe ich das Problem, dass nach längerer Stillstandzeit die rote Oeldrucklampe 1-2 sekunden brennt und wenn der Motor heiss ist, kommt slten ein kurzes Aufleuchten im Leerlauf vor. Den Oeldrucksensor habe ich bereits ausgetauscht.

Habe ich etwas vergessen?
Ist das Rückschlagventil an der Oelpumpe defekt?
Benutze ich mit 10W40 zu dünnes Oel?
Auf jeden Fall ist der kleine Alustopfen im linken Gehäuseteil eingebaut.
Hätte ich die Lager etwas mehr einpressen sollen, damit die Oelabdichtungsplatten mehr angepresst werden.
Hat jemand dieses Problem schon einmal gehabt?

Treffen 2012 »»
 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen